Frauenfelder Triathlon 21.05.2006

Bei doch sehr nassen und auch kühlen Bedingungen startete ich heute wie geplant am Frauenfelder Triathlon. Das Rennen wurde über die Distanzen von 500m Schwimmen, 19km Velo und 5.7km Laufen ausgetragen.

Das Schwimmen fand im 22 Grad warmen (oder kalten?) Freibad von Frauenfeld statt. Ich kam mit einer ganzen Gruppe aus dem Wasser, hatte mir jedoch einen ziemlichen Rückstand auf die Führende (Miriam Moser) eingehandelt. Auf dem Rad war es aufgrund der nassen Verhältnisse sehr rutschig, und vorsichtiges Fahren war angesagt. Die Gruppe der Frauen, mit denen ich aus dem Wasser gestiegen war, blieb mehr oder weniger beisammen, und ich konnte mich nicht absetzen.

So gingen wir auch fast zeitgleich auf die Laufstrecke, wo die Aufholjagd auf Miriam begann. Und obwohl ich mich gut fühlte und sie nach der ersten Runde aufholen konnte, hatte ich zuwenig Reserven, sie schliesslich zu überholen oder sie gar zu distanzieren. Stattdessen erhöhte sie das Tempo nochmals und ich hatte nicht den Mut, das Tempo mitzugehen. Schliesslich wurde ich mit einem Rückstand von knapp 13 Sekunden Zweite.

Im Grossen und Ganzen bin ich mit dem Wettkampf sehr zufrieden und habe diejenigen Erkenntnisse gewonnen, die ich aus diesem Rennen gewinnen wollte. Nun habe ich zwei Wochen Zeit, um noch einige Details zu verbessern, bevor es dann in Nottwil mit dem ersten VW Circuit Wettkampf losgeht.

Rangliste Frauenfelder Triathlon 2006

Frauenfelder Triathlon

« zurück